Inhalt  Kontakt   

 

Foerderverein

 

Nach oben
Schueler
Kollegium
Schulleitung
Eltern
Foerderverein
FSJ Ganztagsschule

     

Der Förderverein der Michael-Thonet-Schule e.V. wurde am 27.5.1993 gegründet. Sein satzungsmäßiger Zweck ist die Unterstützung der Schule in finanzieller und ideeller Hinsicht. Hauptsächlich hat er sich die ansprechende und naturnahe Gestaltung der Schulhöfe vorgenommen. Zusammen mit dem Schulträger wurden hier schon beachtliche Erfolge verzeichnet.

Daneben wurde aber auch mit Hilfe des Fördervereins  PC-Hardware beschafft und die regelmäßigen Abschlussfahrten der vierten Klassen werden bezuschusst.

 

 

Neue Bank für den Pausenhof der Grundschule

Juni 2016

Seit längerem schon befindet sich der westliche Pausenhof der Michael-Thonet-Schule  im Umbau. Nun ist er um ein zentrales Element reicher: in der Mitte des Schulhofes befindet sich jetzt eine dreiteilige U-förmig aufgebaute Bank mit begrünten Pflanzkübeln. Die Sitzgelegenheit lädt zum Ausruhen, Plaudern und Sitzenbleiben ein und bildet im Schulhof einen zentralen Treffpunkt. 

Ab Herbst wird das Ganze noch durch einen Ahorn-Baum ergänzt, der dann in Zukunft Schatten spendet und noch mehr Gemütlichkeit ausstrahlt. Die Schüler freuen sich sehr darauf, wenn der Schulhof bald wieder für die Pause genutzt werden kann und auch die Lehrer-/innen und Rektorin Bersch sind glücklich über den hübschen Neuzugang. Ermöglicht wurde die Bank durch eine Spende an den Förderverein der Grundschule von der Firma Patrick Schäfer aus Daubach. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön dafür!

 

 

 

 

 

Neuer Vorstand

 

November 2016

Am Donnerstag, dem 3. November, wurde der Vorstand des Fördervereins der Michael-Thonet-Grundschule in Boppard neu gewählt. Den Vorsitz übernehmen für die nächsten zwei Jahre Susanne Denkscherz (Wiederwahl) und Olga Schaaf. Als Kassenwartin wurde Sylvia Minning gewählt. Das Amt der Schriftführerin übernimmt Marion Kaiser. Die Beisitzer sind Helge Brück und Dirk Breitbach. Weiter stehen dem Vorstand Nicole Hartenfels (vorher Kassenwartin) und Sandra Huhn (Wiederwahl) als Kassenprüfer zur Seite. 

Mit viel Lob und einem großen Dankeschön für ihr Engagement wurden Frank Pätzold und Nadja Hachmer aus dem Vorstand verabschiedet. Der Förderverein, der seine Mittel aus Mitgliedsbeiträgen sowie Spenden bezieht, unterstützt die Grundschule mit verschiedensten Anschaffungen wie Spielgeräten, Computern oder Sitzbänken für den Pausenhof. Zudem ermöglicht der Förderverein Veranstaltungen für die Schüler von Theater-Besuchen bis zu Kinovorführungen und leistet finanzielle Unterstützung für Klassenfahrten. Der neue Vorstand freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Schule und dem Elternbeirat und die bevorstehenden Aufgaben.

Der neue Vorstand ist -selbstverständlich-  im Bild.

Von links: 

Dirk Breitbach, Beisitzer

Susanne Denkscherz, 1. Vorsitzende

Marion Kaiser, Schriftführerin

Olga Schaaf, 2. Vorsitzende

Sylvia Minning, Kassenwartin 

Helge Brück, Beisitzer

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

Zuschüsse

 

Jede Klassenfahrt wird mit einem Zuschuss von 10 € je Kind gefördert. Das machte bis heute eine Summe von rd. 6.100 €. Bei sozialen Härtefällen trägt der Förderverein auch höhere Kosten.

EDV-Ausstattung 
Hierfür wurden rd. 3.200 €, zuletzt für die Beschaffung von 10 neuen Monitoren ausgegeben.

 

Spielgeräte für die Pausenhofgestaltung

Bücher

Autorenlesung, Theatervorführung, Informationsveranstaltungen 
wurden mit rund 2.500 € bezuschusst.

 

 

Mitgliedschaft

Der Förderverein kann seine Aufgaben und Ziele nur dann erfüllen, wenn er von einer großen Zahl von Mitgliedern und Förderern unterstützt wird.
Treten auch Sie dem Förderverein im Interesse Ihres Kindes bei!

Der Mindestjahresbeitrag ist mit 24 € bewusst gering gehalten. Es darf aber je nach Bereitschaft mehr gespendet werden.  Für Mitglieder des Fördervereins verringert sich der Jahresbeitrag der Betreuenden Grundschule.

Der Förderverein ist als gemeinnütziger Verein berechtigt, bei Bedarf auch eine Spendenquittung auszustellen. Diese wird vom Finanzamt anerkannt.

Beitrittsformulare liegen im Schulsekretariat aus, Sie können sie aber auch hier herunterladen.

 zum Seitenanfang

 

Betreuende Grundschule:

Neben der Ganztagsschule gibt es für Erst- und Zweitklässler ein zusätzliches Betreuungsangebot: Die „Betreuende Grundschule“.

Im ersten und zweiten Schuljahr schließt der Unterricht schon um 12.00 Uhr. Um Kinder im Zeitraum von 12.00 bis 13.00 Uhr altersgerecht zu beschäftigen, wurde die Möglichkeit der Mittagsbetreuung schon vor 15 Jahren durch den  Förderverein der Michael-Thonet-Schule ins Leben gerufen. Durch diese Einrichtung ist es erheblich vereinfacht,  z.B. vormittags einer beruflichen Tätigkeit nachzukommen. Ein vielfältiges Angebot, das alle Kinder je nach Fähigkeit und Neigung anspricht, wie z.B. Basteln, Malen, Spielen, Turnen, Toben, Klettern, Ballspiele etc. steht zur Auswahl.

Wer gerne weitere Informationen zur Betreuenden Grundschule haben möchte, kann sich an die Schulleitung wenden. Anmeldeformulare zur Betreuenden Grundschule können Sie hier herunterladen.

Das Angebot der Betreuenden Grundschule findet ganz offenbar große Resonanz.

Von Anfang an, seit 15 Jahren, widmet sich Fau Krüger der Betreuung ihrer Schützlinge mit großem Verantwortungsgefühl, Engelsgeduld und viel Herzblut. Grund genug, ihr zu diesem Anlass zu danken und die Anerkennung der Schulgemeinschaft auszusprechen.

Von links nach rechts: Frau Düster, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Frau Krüger und die Schulleiterin Frau Bersch

 

zum Seitenanfang

 

 

Zusammenstellung Ausgaben Förderverein

30.12.13

500,00

Übernahme Teil- Kosten Busfahrt Theater Koblenz

27.12.13

693,00

Übernahme Schulkinobesuch für alle Klassen

20.12.13

3.906,58

Anteil Anschaffung neue Computer

04.11.13

495,95

Anschaffung Spielmaterial

01.07.13

594,10

Anschaffung 2 Klassensätze Bücher

26.09.12

1.793,20

Theaterpäd. Werkstatt (dazu € 1.500,00 Zuschuss erhalten)

25.06.12

1.085,18

Sechseckbank Linde

30.05.12

5.297,88

Klettergerüst

25.04.12

1.110,19

Fallschutz f. Klettergerüst

21.10.11

203,59

9 Lexika

16.02.11

548,72

Ausstattung BGS (Einkauf IKEA)

Summe

16.228,39

 

zum Seitenanfang

 

 

 

Satzung des Fördervereins der Michael-Thonet-Schule

vom 27.Mai 1993

in der geänderten Fassung vom 06.02.2012 

 

§ 1       Name, Sitz, Geschäftsjahr

1.       Der Verein führt den Namen „Förderverein der Grundschule Boppard e.V.“ und soll unter dieser Bezeichnung ins Vereinsregister eingetragen werden.

2.       Sitz des Vereins ist Boppard.

3.       Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr

 

§ 2       Zweck, Aufgaben

1.      Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke gemäß §§ 51 ff der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

2.      Der Verein macht sich zur Aufgabe:

a. Unterstützung der Grundschule Boppard bei der Erfüllung besonderer Aufgaben

b. Gewährung sozialer Hilfen an Schülerinnen und Schüler dieser Schule

c.  Pflege des Kontaktes zwischen Schule, Schülern, Eltern und Mitgliedern.

 

§ 3       Einnahmen und Verwendung der Mittel

Die Einnahmen setzen sich zusammen aus Beiträgen, Spenden und sonstigen Zuwendungen. Die zur Verfügung stehenden Mittel einschließlich etwaiger Gewinne dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.

Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Die Mitglieder haben keinen Anspruch auf Beteiligung an dem Vereinsvermögen. Alle Inhaber von Vereinsämtern sind ehrenamtlich tätig.

 

§ 4       Mitgliedschaft

1.      Mitglieder können natürliche oder juristische Personen werden.

2.      Die Aufnahme erfolgt auf schriftlichen Antrag. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme.

3.      Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod, Austritt oder Ausschluss eines Mitglieds.

4.      Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung an den Vorstand zum Ende des Geschäftsjahres, spätestens am 30.11. des jeweiligen Geschäftsjahres.

5.      Der Ausschluss kann erfolgen bei Vorliegen eines wichtigen Grundes oder bei mindestens einjährigem Beitragsrückstand.

6.      Der Ausschluss erfolgt schriftlich, nach Anhörung durch Mehrheitsbeschluss des Vorstandes.

 

§ 5       Mitgliedsbeitrag

1.      Die Mitglieder entrichten einen jährlichen Mitgliedsbeitrag, dessen Mindesthöhe die Mitgliederversammlung festlegt.

2.      Der Jahresbeitrag wird im 1.Quartal des Geschäftsjahres – bei Neueintritt sofort – fällig, per Lastschriftverfahren.

3.      Bei Ausschluss oder Austritt erfolgt keine anteilige Beitragsrückvergütung.

 

§ 6       Organe des Vereins

          Die Organe des Vereins sind:

1.       Vorstand

2.       Mitgliederversammlung

 

§ 7       Vorstand 

 1.      Der Vorstand besteht aus:

a.)   dem Vorsitzenden

b.)   dem stellvertretenden Vorsitzenden

c.)   dem Kassenwart

d.)   dem Schriftführer

e.)   zwei Beisitzern

  An den Vorstandssitzungen nehmen als beratende Mitglieder teil:

a.)  ein Vertreter der Schulleitung

b.)  ein Vertreter des Elternbeirates

 

2.      Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Er bleibt nach Ablauf der Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt. Wiederwahl ist möglich.

3.      Der Vorsitzende vertritt gemeinsam mit dem Kassenwart den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

4.      Der Vorstand fasst seine Beschlüsse in Vorstandssitzungen. Diese werden von dem Vorsitzenden, bei Verhinderung von dessen Stellvertreter einberufen.

5.      Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens 3 Mitglieder anwesend sind, darunter muss der Vorsitzende oder dessen Stellvertreter sein. Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Bei Stimmengleichheit ist ein Antrag abgelehnt.

6.      Die Beschlüsse des Vorstandes sind zu protokollieren. Das Protokoll ist vom Sitzungsleiter und vom Schriftführer zu unterzeichnen. Das Protokoll soll Ort und Zeit der Vorstandssitzung, die Namen der
Teilnehmer, die gefassten Beschlüsse und das Abstimmungsergebnis enthalten.

7.      Die Prüfung der Kasse ist jährlich mindestens einmal durch zwei von der Mitgliederversammlung zu wählende Kassenprüfer vorzunehmen. Über die erfolgte Prüfung haben diese umgehend dem Vorsitzenden und in der nachfolgenden Mitgliederversammlung Bericht zu erstatten.

 

§ 8       Mitgliederversammlung

1.       Die Mitgliederversammlung findet mindestens einmal jährlich statt und wird vom Vorsitzenden unter Einhaltung einer Einladungsfrist von 2 (zwei) Wochen und der Bekanntgabe der Tagesordnung schriftlich oder per E-Mail einberufen.

2.      Über Anträge, die nicht Gegenstand einer mitgeteilten Tagesordnung sind, kann nur beraten und abgestimmt werden, wenn die Versammlung vorher mit 2/3-Mehrheit die Aufnahme in die Tagesordnung beschlossen hat.

3.       Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben:

a.)     Entgegennahme der Berichte des Vorsitzenden, Kassenführers, sowie der Kassenprüfer.

b.)     Beschlussfassung über Entlastung des Vorstandes

c.)     Wahl des Vorstandes

d.)     Wahl der Kassenprüfer

e.)           Festsetzung der Beiträge

f.)            Beschlussfassung über Auflösung des Vereins

4.      Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienenen Mitglieder mit einfacher Mehrheit beschlussfähig.

5.      Über die Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das vom Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterzeichnen ist und von jedem Mitglied eingesehen werden kann.

 

§ 9       Satzungsänderung / Auflösung des Vereins

1.      Zu einem Beschluss über eine Satzungsänderung ist eine 2/3-Mehrheit der erschienenen Mitglieder erforderlich. Die Satzung kann nur insoweit geändert werden, als dies mit den Grundzielen des Vereins vereinbar ist.

2.      Für die Auflösung des Vereins ist eine 3/4-Mehrheit der anwesenden Mitglieder erforderlich. Für die Einladung zur Mitgliederversammlung zum Zwecke der Vereins-Auflösung ist eine Frist von 6 Wochen erforderlich.

3.       Bei Auflösung des Vereins fällt das Vermögen des Vereins an den Schulträger mit der Auflage, es gemäß den Vereinszielen für die Grundschule Boppard zu verwenden.

 

 

zum Seitenanfang