Inhalt  Kontakt   

 

Lesen

 

Nach oben
Lesen
Mathematik
Sachkunde
Musik
Sport
Schulfest
Veranstaltungen
Ruanda
Ganztagsschule

        

 

Schulbibliothek

Rotary-Unterstützung

Lesewettbewerb

Autorenlesung 2012

 

"Und wenn mir alle Königskronen 

für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: 

Ich würde sie ausschlagen."

Fénélon

 

 

Die Schulbibliothek

Dezember 2017

Die Schulbibliothek der Michael-Thonet -Schule ist bei den Schülerinnen und Schülern sehr beliebt. 

Es erwartet die Kinder eine große Auswahl interessanter Sachbücher zu den Themen: Natur, Tiere, Mein Körper, Landwirtschaft, Fahrzeuge und Technik, Sport und Fußball, Berufe, Hobbys, Geschichte, Sprachen sowie diverse Atlanten und Lexika.

Zur Unterhaltung werden aktuelle Kinderromane zur Verfügung gestellt. Bestseller wie Gregs Tagebuch, Mein Lotta Leben, Bände der Ostwindreihe, des Muffin-Clubs und der Schule der magischen Tiere sind aktuell im Angebot. Aber auch beliebte Kinderreihen wie die Die drei???und !!!, Olchis, Sternenschweif, Bibi und Tina, Minus Drei und viele mehr. Kinderklassiker wie z.B. von Astrid Lindgren, Erich Kästner, Paul Maar oder Otfried Preußler runden das Angebot ab.

Die kostenlose Leihfrist für Bücher beträgt 2 Wochen. Die Öffnungszeiten sind mittwochs und donnerstags in der ersten Pause von 9.30-10.00 Uhr. Ansprechpartnerin ist Frau Nick.

zum Seitenanfang

 

 

 

Wieder Unterstützung durch Rotary für Bopparder Grundschule

Februar 2014

Bereits zum wiederholten Male unterstützen die Rotarier Schüler der Michael-Thonet-Schule mit Bücher-Klassensätzen. 76 Jungen und Mädchen der Klassenstufen I und II freuten sich mit ihren Lehrerinnen über diese willkommene Spende.  Schön ist, dass die Bücher ins Eigentum der Schüler übergehen. Jedes Kind besitzt also sein eigenes Buch. Das Interesse am Lesen kann gefördert werden – herzlichen Dank an den Rotary Club.

Wer beim Lesen die Welt vergisst, hat sich eine zweite geschaffen.

Ekkehart Mittelberg

 

zum Seitenanfang

 

 

 

Der Wurm findet es merkwürdig und töricht, dass der Mensch seine Bücher nicht frisst.

(Tagore)

Also: Sei kein Wurm!

 

 

 

Lesewettbewerb 2017

 

Lesefreude an der Michael-Thonet-Schule

Lesen ist natürlich eine Voraussetzung, um Informationen aufzunehmen und sich diese auszutauschen. Doch es kann auch einfach nur sehr viel Freude bereiten. In einem maurischen Sprichwort heißt es sogar „Der Anblick von Büchern nimmt die Sorge vom Herzen.“

In der Michael-Thonet-Schule in Boppard stand im Januar, wie auch schon in den vergangenen Jahren, das Lesen verstärkt im Mittelpunkt. An einem Tag durften die üblichen Schulbücher sogar geschlossen bleiben. Viele Schüler brachten ihre eigenen Lieblingsbücher mit, lasen daraus vor und hatten auch einmal am Schulvormittag Zeit, darin ausgiebig zu schmökern. Die Lehrerinnen stellten interessante Informationen zu beliebten Autoren bereit, organisierten Bastelarbeiten und Spiele zu bekannten Kinderbuchfiguren. Gern genutzt wurden die Bücher aus den Lesespaßkisten und Bilderbuchkinos, die uns die Büchereistelle in Koblenz wieder für die zwei Monate zur Verfügung stellte.

Nebenstehendes Bild zeigt die Vetreter der Klassen 2 bis 4 mit der Jury, bestehend aus (v. l.) Frau Bersch (Rektorin), Frau Nick (Sekretärin), Herr Franzkoch(Elternbeirat) und Frau Weinert (Stadtbücherei).

Eifrig übten viele Kinder, um an unserem diesjährigen Lesewettbewerb teilnehmen zu können. Schließlich entsandten die zweiten bis vierten Klassen je  ein Mädchen und einen Jungen, die ihr Können beim Lesen eines für sie unbekannten Textes unter Beweis stellten. Siegerinnen wurden auf der Klassenstufe 2 Clara Buschjäger, in Klassenstufe 3 Mia Schaaf und in  Stufe 4 Philomena Beetschen. Doch es ging gar nicht so sehr um das Gewinnen des jeweils ersten Preises, sondern die Freude am Vorlesen und Zuhören stand bei allen Schülern im Vordergrund. 

 

Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.   

(Jean Paul)

 

 

zum Seitenanfang

 

Bundesweiter Vorlesetag 2012

Autorenlesung mit Martin Ebbertz

Der Bopparder Kinderbuchautor war am bundesweiten Vorlesetag zu Gast in der Michael-Thonet-Schule um den Schülerinnen und Schülern der dritten Klassen vorzulesen und sie für Bücher zu begeistern.

  Foto: Suzanne Breitbach

Gespannt hören die Kinder die Geschichte von Paula, der Leseratte, die jeden Tag passende Wörter zu einem neu gelernten Buchstaben sucht und auch findet, und lassen sich ebenso fesseln von den Geschichten des kleinen Herrn Jaromir. 

Im Anschluss an die Lesung beantwortet der Autor Fragen zu seiner schriftstellerischen Arbeit, zur Entstehung eines Buches, zu Auflagenhöhe und zur geplanten Neuerscheinung im Frühjahr 2013.

Informationen zum Autor findet Ihr im Internet unter www.ebbertz.de 

zum Seitenanfang