MICHAEL-THONET-SCHULE

AUF DER ZEIL 20 · 56154 · BOPPARD · TEL. 06742 4003 · FAX 06742 899306

Homeschooling und Notbetreuung

Update vom 22. Januar:

Der Fernunterricht wird bis zum 29.01.2021 fortgesetzt.

Aufgrund des Lockdowns wird der Fernunterricht bis zum 29.01.2021 fortgesetzt. Es findet kein regulärer Unterricht, sondern ausschließlich Homeschooling statt.

Die Kinder erhalten wieder die Arbeitsaufträge über ihre Klassenlehrer. Am Freitag, dem 29.01.2021, erhalten die Kinder der 3. und 4. Klassen ihre Zeugnisse. Die Klassenlehrer werden die Ausgabe der Zeugnisse übernehmen und sich wegen einer Ort- und Zeitangabe mit Ihnen in Verbindung setzen.

Weiterhin gilt, dass eine Notbetreuung für die Schüler stattfindet, die in begründeten Fällen nicht von Ihren Eltern betreut werden können.
Bitte nehmen Sie diese nur in Anspruch, wenn Sie alle arbeitsrechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft haben.

Sollten Sie eine Notbetreuung benötigen, so informieren Sie uns bitte in der Vorwoche bis freitags, 11 Uhr, per Mail.
Kinder, die zur Notbetreuung kommen, sollen bitte für den jeweiligen Tag ihre Arbeitsaufträge und die erforderlichen Arbeitsmittel mitbringen.

Weitere Infos finden Sie in der Elterninformation Nr. 7.

 

So geht es ab dem 01. Februar weiter:

Wechselunterricht, Wochen vom 01.02.21- 14.02.21

Es wird immer nur die Hälfte der Klasse anwesend sein. Die genaue Einteilung erfolgt über die Klassenleitungen. Sie werden durch diese noch zeitnah informiert.

In diesen Wochen wird auch kein Onlineunterricht stattfinden. Die Kinder bekommen an ihren „Schultagen“ Aufgaben aus den Büchern und Arbeitsheften für die Tage zu Hause.

 Während des Wechselunterrichts wird eine Notbetreuung angeboten. Dennoch bitten wir, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn die Betreuung Ihres Kindes nicht anders sichergestellt werden kann.

Hier geht es zur Seite des Bildungsministeriums, die Ihnen mit aktuellen und weiterführenden Informationen zum Thema zur Verfügung steht.

 

Fahrplan während des Lockdowns

Informationen zur Fahrplangestaltung im ÖPNV während des Lockdowns ab dem 16. Dezember

  • Bis einschließlich Freitag, 18. Dezember, wird das komplette Fahrplanangebot auf allen Buslinien aufrecht erhalten.
  • Ab Montag, 21. Dezember, gilt im gesamten Raum des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) der Ferienfahrplan bis einschließlich Sonntag, 3. Januar 2021.
  • Ab Montag,4. Januar 2021, wird trotz des Lockdowns im Busverkehr das vollständige Fahrplanangebot gefahren. Lediglich die Linie 670: Boppard – Spay – Rhens – Koblenz wird mit reduziertem Angebot gefahren, die als S-Fahrten ausgewiesen Schulfahrten werden jedoch alle ausgeführt. (Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://zickenheiner.de/aktuelle-hinweise
  • Im Schienenverkehr wird ebenfalls nach Regelfahrplan gefahren. Bitte beachten Sie die jeweiligen Baustelleninformationen.  

Sicherheit im Straßenverkehr und auf dem Schulweg

Der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Boppard Markus Hubele besuchte in den letzten Tagen die Michael-Thonet-Schule in Boppard.  Hier unterrichtete er die derzeitigen Erstklässler durch theoretische Unterweisungen und praktischen Übungen zu einem verkehrsgerechtem Verhalten als Fußgänger und Mitfahrer in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Schwerpunkt seiner Arbeit war hierbei  vor allem das richtige Überqueren der Fahrbahn an Fußgängerüberwegen, Sicherheit auf dem Schulweg und das richtige Verhalten im Schulbus.

Zusätzlich bekamen Kinder und Eltern begleitendes Material bzw. Ratgeber unter dem Motto „Sicher zur Schule“ ausgehändigt.

Aktuelles