MICHAEL-THONET-SCHULE

AUF DER ZEIL 20 · 56154 · BOPPARD · TEL. 06742 4003 · FAX 06742 899306

AKTUELLES

 

SONSTIGES

 

  • Mitteilungen bitte im Hausaufgaben- oder Mitteilungsheft

Bitte benutzen Sie verstärkt das Mitteilungs- oder Hausaufgabenheft, um die Klassenlehrer über persönliche Anliegen zu informieren oder Gesprächstermine zu bitten. Teilen Sie uns darüber auch zum Beispiel rechtzeitig mit, wenn Ihr Kind wegen eines Arzttermins früher aus der Schule entlassen werden soll. Zur Zeit häufen sich die Anrufe im Sekretariat mit den unterschiedlichsten Bitten. Die kurzfristige Information der Lehrerin bedeutet jedes Mal eine Störung im Unterricht und kann auch nicht immer gewährleistet werden.

 

  • Kinder rechtzeitig morgens krankmelden

Sollte Ihr Kind einmal krank sein, so möchten wir sie bitten uns dies rechtzeitig morgens bis 7.45 Uhr mitzuteilen. Gerne können Sie uns dazu auch eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden oder eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Andernfalls müssen die Klassenlehrer sich erkundigen, wo das Kind ist. Dafür sollte nicht unnötig Unterrichtszeit geopfert werden.

 

  • Fundkiste

    Die Fundkiste für verlorene Sachen befindet sich im Eingangsbereich des Untergeschosses der Schule. Bitte weisen Sie Ihr Kind darauf hin, sollte es einmal etwas vermissen und suchen. Es befinden sich jede Menge Jacken, Pullover, Sportsachen usw. darin.

     

  • Busfahrplan

Den aktuellen Fahrplan für unsere Kinder aus dem Mühltal und aus Buchenau  finden Sie unter: https://www.vrminfo.de/fahrplan/fahrplantabellen/fahrplaene-nach-region/rhein-hunsrueck-kreis/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zur Seite des Bildungsministeriums, die Ihnen mit aktuellen Informationen zur Verfügung steht.

 

Sicherheit im Straßenverkehr und auf dem Schulweg

Der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Boppard Markus Hubele besuchte in den letzten Tagen die Michael-Thonet-Schule in Boppard.  Hier unterrichtete er die derzeitigen Erstklässler durch theoretische Unterweisungen und praktischen Übungen zu einem verkehrsgerechtem Verhalten als Fußgänger und Mitfahrer in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Schwerpunkt seiner Arbeit war hierbei  vor allem das richtige Überqueren der Fahrbahn an Fußgängerüberwegen, Sicherheit auf dem Schulweg und das richtige Verhalten im Schulbus.

Zusätzlich bekamen Kinder und Eltern begleitendes Material bzw. Ratgeber unter dem Motto „Sicher zur Schule“ ausgehändigt.

Aktuelles